Wodurch werden Hämorrhoidalleiden verursacht?

Bei einem Hämorrhoidalleiden sind Blutgefässe im Hämorrhoidalgewebe aufgrund eines übermässigen, auf geschwächtes Gewebe ausgeübten Drucks angeschwollen. Dies kann durch Pressen beim Stuhlgang verursacht werden.

Weitere Ursachen, welche das Risiko erhöhen an einem Hämorrhoidalleiden zu erkranken, sind unter anderem wie folgt:

  • Falsche Gewohnheiten bei der Darmentleerung, Verstopfung oder Durchfall
  • Genetische Veranlagung
  • Zu wenig Bewegung
  • Falsche Ernährung, zu wenig Ballaststoffe inder Nahrung
  • Schwangerschaft und Entbindung (meistensnur temporäres Hämorrhoidalleiden)
  • Übergewicht
  • Zunehmendes Alter
  • Zu langes Sitzen
  • Analverkehr